H-Sauger: Industriestaubsauger der Staubklasse H

H Sauger Staubklasse H

Was ist ein H Sauger?

Ein Industriestaubsauger der Staubklasse H – ein sogenannter H Sauger - kennzeichnet sich durch seinen Filter der Filterklasse H. Dieser Filter der Klasse H ermöglicht das sichere Aufsaugen Feinstaub, Staub und toxischem Material wie beispielsweise Asbest. Jeder H-Filter verfügt über einen gesetzlich vorgegebenen Abscheidegrad von 99,995%. Aufgrund dieser Eigenschaft nennt man einen H Sauger auch „Sicherheitssauger der Staubklasse H“. Ein H-Sauger wird oft in der Industrie, im Handwerk oder in der Chemie-, Pharma- oder Lebensmittelproduktionen verwendet. Beim Aufsaugen des Feinstaubes ist es besonders wichtig, dass dieser gefährliche Staub nicht zurück in die Raumluft abgegeben wird. Der unsichtbare Feinstaub beeinträchtigt nicht nur die Qualität von Endprodukten, sondern ist zusätzlich für die Gesundheit von Menschen besonders gefährlich. Nur mit einem H-Sauger kann man vermeiden, dass lungengängiger Feinstaub aufgewirbelt wird und von Mitarbeiter*innen eingeatmet werden kann.

Was kann der H-Filter des H Saugers?

H Industriestaubsauger

Der sogenannte H-Filter eines Industriestaubsaugers entspricht in etwa der Filterklasse „HEPA H14“ einer Absauganlage. Dieser H Filter ist nach "DIN EN 60335-2-69" immer dann erforderlich, wenn man gesundheitsgefährlichen Staub oder Feinstaub aufsaugt. Ein H-Staubsauger kann solche Stoffe problemlos absaugen, denn er verfügt über einen Abscheidegrad von 99,995%. Somit wird das gefährliche Material tatsächlich im H Filter gebunden und nicht zurück in die Raumluft abgegeben. Sämtliche AirMex Industriesauger der Staubklasse H erfüllen die strengen gesetzlichen Standards. Zudem können AirMex H-Filter jederzeit auf den Sauger angeklemmt werden und mit wenigen Handgriffen wieder abmontiert werden. Dann verfügt der Sauger neben dem serienmäßigen M-Filter, zusätzlich den H-Filter-Aufsatz. In der Praxis wird ein H-Sauger üblicherweise über das typische H auf dem H-Filter gekennzeichnet. Somit ist sofort erkennbar, dass der H-Staubsauger für gefährliche Stoffe ausgelegt ist. Zudem sollte man beim Filterwechsel eines H-Filters auf die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen achten, wie z.B.: Atemschutzmaske, Schutzbrille, kontaminationsfreies Entsorgen, etc. 

Welche Materialien darf ein H Sauger aufsaugen?

Einen H-Staubsauger sollte immer dann zum Einsatz kommen, wenn man Materialien der Staubklasse H aufsaugt. Bei diesen gesundheitsgefährlichen Stoffen ist ein gesetzlicher Abscheidegrad von mindestens 99,995% erforderlich. Die Staubklasse H gilt nach „DIN EN 60335-2-69“ für folgende Materialien:

  • Feinstaub, gesundheitsgefährlicher Staub, Holzfeinstaub, metallischer Feinstaub, trockene Stäube, usw.
  • toxische Materialien, krebserregender Feinstaub gemäß „GefStoffV § 11, TRGS 905 bzw. TRGS 906“
  • Asbest „gemäß TRGS 519“

Sofern ein H-Staubsauger unter den gesetzlichen Standards verwendet wird, sorgt er stets für die nötige Sicherheit beim Aufsaugen gefährlicher Materialien. Mit einem H- Sauger schützen Sie sich, Ihre Mitarbeiter*innen und gewährleisten die Reinheit in Ihrem Unternehmen.

H Sicherheitssauger Staubklasse H

H Sauger: Welche Vorgaben gibt es für die Staubklassen M, L & H?

Bei Industriestaubsaugern schreibt der Gesetzgeber die Einteilung in drei verschiedene Staubklassen vor. Man benötigt für die vorliegende Staubklasse H, L oder M stets den geeignet Filter der Filterklasse H, L oder M. Die vorliegende Staubklasse wird durch die Art und durch die Partikelgröße des abgesaugten Materials beeinflusst. Industriestaubsauger der Klasse L werden oft in Baumärkten angeboten. Diese Sauger erfüllen lediglich niedrige Anforderungen: Weder giftiges Material noch Feinstaub lässt sich mit einem solchen Staubsauger sicher absaugen! Die häufigste Staubklasse bei Industriesaugern ist die Klasse M: Diese Sauger eignen bestens sich für gewöhnlichen Staub, Feinstaub und Späne. Auf „Nummer Sicher“ gehen sich stets mit einem H Staubsauger. Dieser Sicherheitssauger ermöglicht Ihnen das sichere Aufsaugen von bis zu 99,995%. Ein Sauger der Klasse H eignet sich für Staub, gesundheitsgefährlichen Feinstaub und toxischem Material.

Warum lohnt sich ein H Sauger?

Ein Industriestaubsauger der Klasse H weist im gewerblichen Einsatz viele Vorteile auf. Durch den Einsatz des Saugers steigert man die Reinheit in der Produktion, in der Werkstatt oder im Arbeitsbereich. Es tritt deutlich weniger Feinstaub auf Oberflächen oder in der Raumluft auf. Dies wirkt sich sofort positiv auf die Reinheit der Endprodukte in der Produktion aus. Zusätzlich wird die Gesundheit aller Mitarbeiter*innen gesichert. Auch toxisches oder gesundheitsgefährdende Material stellt für einen solchen H Industriestaubsauger kein Hindernis dar. Ein AirMex H-Staubsauger hält diesen gegebenen Anforderungen stand. Er erfüllt zudem höchste qualitative und gesetzliche Standards. Ein weiterer Vorteil einiger AirMex H Industriestaubsaugers ist das ®"LongoPac-System": Dabei wird schädliche Material nicht in einem metallischen Sammelbehälter aufgefangen, sondern in einem stabilen 20 Meter Einweg-Plastikbeutel. Sobald sich genug der gefährlichen Stäube im "LongoPac" gesammelt haben, kann dieser ganz einfach nach Bedarf kontaminationsfrei abgeschnitten werden.

Sehen Sie sich jetzt die geprüften AirMex H Sauger an!